Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Dienstag, 29. November 2016

Veranstaltung 29.11.2016 Lesung Weihnachten? Schön und "schrecklich" schön mit Eva Klingler

Den Weihnachtsbaum loben konnten wir zwar nicht, der Baum im Zukunftsraum wurde von vielen als Gummibaum identifiziert. Ob es einer ist, weiß ich nicht, aber ein Tannenbaum ist es in der Tat nicht. Einen Schnaps hätten wir eh nicht gehabt, um die Lobenden zu belohnen. Solche und andere Einblicke zu Weihnachten in Baden, im Elsass gab uns auf besinnliche und auch humorvolle Weise Eva Klingler, indem sie in ihrem Großen Badischen Weihnachtsbuch blätterte. Und damit auch Erinnerungen an die eigene Kindheit weckte, wo sich manche wiedererkennen konnten. Sie weckte alle Sinne wie Erwartung aber auch kulinarische, die mit umfangreichen Rezepten ebenfalls nicht zu kurz kommen. Hier konnte man nur schwelgen, aber tatsächlich genießen konnte man die musikalische Begleitung von Rainer Markus Wimmer auf der Gitarre. Sachte zu träumen bei weihnachtlichen Weisen, humorvoll, wenn Beobachtungen zu Gedichten und Klängen erzählt wurden, ...
es war ein wirklich schöner Abend am Anfang der Adventszeit :-)
Vielen Dank :-)











Siehe auch rechts den Veranstaltungshinweis

Dienstag, 18. Oktober 2016

Eröffnungsfest Oststadt-Treff 17.10.2017

Bild Copyright KIT
Es war überwältigend. Wir alle aus der Oststadt-Nachbarschaft hatten eine Menge Zeit und Ideen hineingesteckt. Und es hat sích wirklich gelohnt. Der Zukunftsraum platzte schier aus den Nähten, das Interesse der vielen Gäste erfüllte den Raum.
Bild Copyright KIT
Bild Copyright Grünenwald
Birgitt erzählte zuerst wie alles sich entwickelte. Wie aus den Nachbarschaftspicknicks Nachbarn sich vernetzen konnten, wie einer nach der anderen mit ins Boot stiegen, und so die jetzige Bewegung zum Oststadt-Treff ermöglichten.
Jürgen zeigte dann die Visionen und Ziel auf, die aus diesem Treff entstehen können. Wobei die Ziele nur durch die Gemeinschaft erreicht werden können. Wo jede und jeder sich mit allen Interessen, Wünschen, Vorstellungen einbringen.

Gemeinschaft ist auch die Basis für Nachhaltigkeit, wie Dr. Oliver Parodi vom KIT (itas) in seinem Grusswort erklärte. Seine Idee des Zukunftsraums als Keimzelle einer nachhaltigen Stadtentwicklung ist somit wieder einen Schritt weiter gekommen.
Bild Copyright KIT
Sehr anschaulich verglich er die jetzigen Herausforderungen mit den Dombauten früherer Jahrhunderte. Die, die mitbauten waren sich bewußt, dass sie das Ergebnis vielleicht nicht mitbekommen, es waren ja schliesslich Jahrhundertprojekte und trotzdem gab jeder das, was er geben konnte. Genauso ist es jetzt mit der Nutzung der Resourcen, dem Klimawandel, der Verteilung, ... wir arbeiten daran mit, auch wenn Ziele vielleicht weit in der Ferne liegen.

Frau Holsten von der Bürgerstiftung Karlsruhe, die durch die Preise für den Nachhaltigkeitswettbewerb unterstützt, gab ihre Freude an uns weiter und machte damit allen weiter Mut, diesen Weg weiter zu gehen.
Bild Copyright KIT

Besondere Grussworte mit treffenden Zitaten kamen zum Abschluss von Pfarrerin Ulrike Krumm.
Entspannung war jetzt angesagt.

Diese wurde dann durch Musik, Gesang vom Kreativ-Salon, mit der dann die Eröffnung des Buffets zum genussvollen Teil überleitete.
Zum Glück zog sich der aufkommende Regen wieder zurück, es war noch mild draussen, denn es wurden soviele angezogen, dass zeitweise nicht alle gleichzeitig Platz im Zukunftsraum hatten. 
Weltmusik, Klezmer, ... lud zum mitklatschen und auch zum mittanzen ein.
Viele schöne, interessante Gespräche, Ideen

Es war ein wirklich gelungener toller Auftakt.

Über die Kommentare in diesem Blog oder die email-Adressen unter Kontakt könnt ihr jederzeit mit uns in Verbindung treten :-)

Stimmungsvolle Bilder, die uns vom KIT zur Verfügung gestellt wurden und das Copyright des KIT haben, kann man sich mit einem Klick hier anschauen. Vielen Dank :-)

Und hier noch der Artikel in den BNN vom 20.10.2016 zu unserer Eröffnungsfeier:


Montag, 17. Oktober 2016

Oststadt-Treff es ist bald soweit !!

Am Montag 17. Oktober 2016 um 18 Uhr ist es soweit. Das Projekt Oststadt-Treff wird eröffnet.
Aber auch schon eine Woche vorher am 10.10.2016 von 15 - 18 Uhr besteht die Gelegenheit für Neugierige. mal vorbei zu schauen. Da ist der Zukunftsraum des Quartiers Zukunft ebenfalls schon geöffnet.

Und dazwischen am Freitag 14.10. findet unser monatliches Picknick um 17 Uhr in der Georg-Friedrich-Str.32 im KulturImFlur statt.
Auch hier freuen wir uns natürlich auf alle  :-)

Dieser Oststadt-Treff soll ein Treffpunkt sein, wo Menschen einen festen Ort haben, sich zu treffen und gemeinsames zu erleben und beleben. Wie zum Beispiel Kleidertausch, Treffen zum Häkeln, Stricken und Nähen, Kreatives Kinderspielzeug gemeinsam erdenken und basteln, ..., aber auch einfach sich zu treffen, um miteinander zu quatschen, zu spielen oder sich zum Joggen oder Radeln zu verabreden. Siehe auch unten das Projekt.

Dieser Oststadt-Treff lebt von euch, ihr seid letztendlich das Programm :-) Also schaut einfach mal vorbei.
Wie gesagt, am 10.10. ab 15 Uhr für Neugierige
und am 17.10.16 18 Uhr Grand Opening.

Der Zukunftsraum des Quartiers Zukunft ist an der Ecke Rintheimer-Straße / Humboldtstraße

Einladung:

Liebe Menschen aus + Freunde der Oststadt,


es gibt viele Möglichkeiten sich kennenzulernen, miteinander in Kontakt zu treten, verbunden zu sein und gemeinsam aktiv zu werden.

Seit knapp drei Jahren organisieren einige nette und engagierte Oststadt-Nachbarn die Oststadt-Picknicks.

Bestimmt habt Ihr davon schon gehört, gelesen oder auch daran teilgenommen oder es hat sogar bei Euch stattgefunden.


Beim NachhaltigkeitsExperiment haben wir unser Projekt „Oststadt-Treff“ eingereicht und zusammen mit anderen Projektgruppen auch gewonnen. 
Wir möchten damit eine Plattform, einen Raum bieten, in dem sich Nachbarn treffen und kennenlernen können.
Euch möchten wir zur Eröffnung des Oststadt-Treff am Montag, 17. Oktober 2016 um 18 Uhr in den Zukunftsraum, Rintheimer Straße 46 (Ecke Humboldtstraße), herzlich einladen.
Eine kleine Zusammenfassung, was der Oststadt-Treff ist und ausmachen wird, findet Ihr im Anschluss in "Das Projekt".

Am Eröffnungsabend werden wir unser Vorhaben durch eine (kurze) Präsentation ausführlicher vorstellen. 

Und es würde uns freuen, wenn sich hier Gemeinsames mit Euch entwickeln könnte.

Der Oststadt-Treff lebt vom Mitmachen. 



An diesem Abend wird es auch musikalische Unterstützung vom Kreativ-Salon (auch ein Projekt, das gewonnen hat) geben

und Weltmusik mit & um Leonhard Schneider.


Damit wir gut planen können, wäre es schön, wenn Ihr uns kurz Bescheid gebt, ob Ihr Zeit habt und dazukommt. 
Wenn Ihr einen Flyer über Eure Aktivitäten habt, bringt ihn mit – wir sammeln Informationen für unser schwarzes Brett.
Wir freuen uns sehr auf den Abend mit Euch.
Herzliche Grüsse von der Nachbarschaftsgruppe Oststadt-Treff


Das Projekt:



Freitag, 14. Oktober 2016

Nachbarschaftspicknick KulturImFlur am 14.10.2016



Fähnchen auf dem Bürgersteig, Einladungen für die Eröffnung des Oststadt-Treffs am Montag 17.10.16 um 18 Uhr im Zukunftsraum, lauter leckere Speisen auf den Tischen im Flur des Hauses Georg-Friedrichstr. 32  und hinten im Hof Kinder, Eltern, Erwachsene, ein buntes Treiben in dem äusserst einladend gestalteten Hof mit allerlei Spielgerät.
So präsentierte sich das heutige Picknick und ich denke, alle fühlten sich wohl.
Kultur Im Flur, wenn man vom Durchgang in den Hausflur geht, empfängt einen das warme Ambiente einer Gemäldegalerie.
Vielleicht auch ein Anreiz für Aktivitäten im Oststadt-Treff.



Montag, 19. September 2016

Nachbarschaftspicknick Karl-Wilhelm-Platz 16.09.2016

Nach einer Hochsommerwoche mit über 30 Grad begann es ausgerechnet zu schwächeln, als unser Picknick anberaumt war. Aber was nicht sein kann, was nicht sein darf, kurz vor fünf kam die Sonne ein wenig raus es fanden sich zahlreiche Anwohnerinnen und Anwohner ein.


An diesem Eck war es wieder ein voller Erfolg. Und es gab auch viel zu erzählen. Gerade auch über die geplanten Früchte des Nachhaltigkeitswettbewerbs wie dem Oststadt-Treff, was das Quartierszentrum ist und was wir machen, dass aus vielen selbständigen Bausteinen ein Quartier mit Leben gefüllt wird und wächst, ..., aber dann natürlich auch die Dinge des Alltags, was der geeignete Ständer für ein Fahrrad ist, mit dem morgens die Zeitungen im Quartier ausgetragen werden. Anhand der Fahrräder in der Umgebung konnten auch gleich verschiedene Ständertypen ausprobiert werden und es kristallisierte sich auch ein bestimmter Typus heraus, ... Gespräche über Radurlaub, ...
Und neben allem interviewte eine Doktorandin aus Saarbrücken, deren Thema Nachbarschaften, Nachhaltigkeit ist.
Da hatte, zumindesten ich, fast zuwenig Zeit, die mitgebrachten Köstlichkeiten zu kosten.

Sonntag, 18. September 2016

OSTSTADT CACHE: Geländespielen als Praktik der Raumerzeugung am SO 18.09.2016

Am 18. September ist es soweit: MINDCACHE geht an den Start. Bürgerinnen und Bürger der Oststadt und darüber hinaus sowie Fans der modernen Schnitzeljagd sind dazu aufgerufen, den öffentlichen Raum spielerisch zu erkunden. Bei dem an die Spielart „geocaching“ angelehnten Geländespiel geht es darum, vom Alltagsstress loszulassen, neue unbekannte Orte zu entdecken und die Seele baumeln zu lassen. „Gib deinem Geist Raum für schöpferische Pausen“ - so formulieren es die Studierenden Sarah Bastubbe, Helen Kropp und Sarah Mönch, die das Spiel zum Abschalten und ziellosen Träumen erfunden haben (Stegreif SS 2016).

Spielzeit Sonntagnachmittag ab 15 Uhr
Startpunkt Zukunftsraum für Nachhaltigkeit und Wissenschaft, Rintheimer Straße 46


Eine Veranstaltung des Fachgebiets Landschaftsarchitektur in Kooperation mit „Reallabor 131: KIT sucht Stadt“.

(Dr. Dagmar Lezuo)

Hier der Link zum Oststadt Geländespiel:

Sonntag, 11. September 2016

Das Schwarze Brett

Das Schwarze Brett steht im Schaufenster des Zukunftsraums zur Rintheimer Straße. Dort sind auch Karteikarten für die Infos für das Schwarze Brett. Sie können das auch in den Briefkasten an dieser Seite eingeworfen werden. Sie werden dann ans Schwarze Brett gehängt und online gestellt. Man kann sich aber auch über die Kommentarfunktion hier online beteiligen.





Suche / Biete
In den Kommentaren findet ihr zur Zeit

Suchen: wie Hilfe beim Maulbeerschneiden, Tee

Suche und Bieten auf Gegenseitigkeit: Wer hat Lust während der Woche mit mir und meinem Hund spazieren zu gehen?

Bieten: Verkauf von Zierfischen aus einem sich prächtig vermehrenden Aquarium.

Hier aktuelle Einträge vom Schwarzen Brett im Schaufenster mit Telefonnummern:

() Verschenke Wellholz aus Holz Tel: 695560

() Verschenke Holzbrettchen Durchmesser 25 cm  Tel: 695560

() Biete Reader's Digest Auswahlbücher (4 Romane in einem Band) ältere Exemplare  Tel: 613439


() Biete Brigitte Woman Hefte  Tel: 613439

() Biete Samen von Gewürzfenchel  Tel: 613439

() Suche Spiele für den Oststadt-Treff  Tel: 613439


() Suche Brotbackautomaten, den ich mir mal zum Probieren ausleihen kann :-)  Tel: 0178 1885033






Wenn ihr auf Suchen / Bieten antworten wollt, gebt die Antwort bitte direkt beim jeweiligen Kommentar ein. Wenn ihr bei den Kommentaren und Antworten auch sofort benachrichtigt werden wollt, dann den Haken bei "Ich möchte Benachrichtigung erhalten" setzen.



Schaut auch rechts in der Seite in den Oststadt-Treff, der ab 10.10.2016 Montags geöffnet ist.